*
TOP-Schriftzug
Menu
Der Frühling kommt - kommt auch der Heuschnupfen?
26.02.2014 19:18 (2317 x gelesen)

Als Allergie bezeichnet man eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems auf normalerweise harmlose Umweltstoffe. Immer mehr Menschen sind davon betroffen. Für Pollenallergiker beginnt die Leidenszeit oft im Frühjahr, wenn alles grünt und blüht.

Als Allergene können jedoch die unterschiedlichsten Stoffe in Frage kommen

 

  • Lebensmittel

  • Hausstaub

  • Tierhaare

  • Pollen

  • u.v.m.


  •  
 

Menschen jeden Alters können von Allergien betroffen sein, auch Babys können schon an Allergien leiden. Die Symptome sind unterschiedlich:

 

  • Allgemeine Reaktionen wie Schwellungen, Rötungen und Tränen der Augen, Kreislaufprobleme, Leistungsabfall, Fieber, Gelenkschmerzen

  • Haut mit Juckreiz, Ausschläge, Quaddelbildung

  • Atemwege mit Schnupfen oder Asthma

  • Magen-Darm-Trakt mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall oder Verstopfung


  •  
 

Die Homöopathie kann helfen, daß das Imunsystem wieder richtig arbeitet und nicht auf harmlose Stoffe überreagiert. Es wird ein Mittel individuell herausgearbeitet und für die Gesamtheit der Beschwerden gegeben. Dies gibt dem Gesamtorganismus einen Impuls, damit die Selbstregulationskräfte wieder effektiv und ungestört wirken können.

 

Rufen Sie an, wenn Sie noch Fragen haben oder an einer homöopathischen Behandlung interessiert sind.

 

Ihre

Inge B. Fischle


Heilpraktikerin


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
 G+        Impressum
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail